Blog

Blog: Tablet-PCs für Militäreinsätze: kompromisslos widerstandsfähig

Wissen ist Macht. Dies gilt besonders für militärische Missionen, die zielführend und umsichtig ausgeführt werden müssen. Streitkräfte sind dabei stets auf zuverlässige Informationen über aktuelle Truppenbewegungen, Kampfhandlungen sowie Geländedaten und die Versorgungslage angewiesen. Mobile PC-Lösungen spielen vor diesem Hintergrund eine immer wichtigere Rolle. Harte Einsatzbedingungen und nicht vorhersagbare Risiken stellen die Endgeräte dabei regelmäßig auf eine harte Bewährungsprobe. Selbst bei Übungen, Erkundungsoperationen und Patrouillen kommt es laufend zu Situationen, in denen der Echtzeit-Zugriff auf entscheidungsrelevante Daten im Sinne einer schnellen und koordinierten Reaktion erforderlich ist. Werden dabei Geräte eingesetzt, die nur unzureichend gegen die extremen Beanspruchungen durch Staub, Erschütterungen und Nässe geschützt sind, bedeutet ein Defekt nichts weniger als eine konkrete Gefahr für die davon abhängigen Soldaten.

Nicht alle als "rugged Tablets" bezeichneten Endgeräte sind robust genug für militärische Zwecke. Selbst einige mobile PC-Lösungen mit angeblicher Military Grade-Klassifizierung gemäß MIL-STD-810G, IP65 oder IP67 widerstehen einzelnen Belastungen nur bis zu einem bestimmten Grenzwert. Obwohl standardisierte Bewertungssysteme die sicheren Benutzungsparameter für robuste Tablet-PCs im militärischen Einsatz festlegen, lässt sich anhand von Testergebnissen und Datenblättern nicht immer die wirkliche Leistung unter realen Einsatzbedingungen zuverlässig ablesen. Dies liegt daran, dass Tests oft unter Laborbedingungen durchgeführt werden. Wird ein Gerät einem Praxistest unterzogen, werden häufig nur die Auswirkungen einzelner Belastungsfaktoren und nicht das gesamte Verhalten des Geräts untersucht. Nicht selten zeigt sich jedoch die tatsächliche Performance und Zuverlässig erst im täglichen Einsatz – beispielsweise im Staub und der Hitze des Mittleren Ostens.

Das Schlachtfeld ist kein Platz für 08/15-Geräte

Es ist sehr leicht, sich auf die Gerätespezifikationen eines robusten Tablets zu verlassen, wenn auf dem Datenblatt sämtliche Minimalkriterien erfüllt werden. Ebenso leicht fällt die Wahl für den am günstigsten, im Voraus ausgehandelten Preis oder die bekannteste Marke, wenn begrenzte Ressourcen keinen Spielraum für eine gründliche Marktanalyse lassen. In der Tat erhöhen viele Streitkräfte unabsichtlich den Druck auf ihre Einsatzkräfte, indem sie diese mit mobilen Consumer-Endgeräten ausstatten, die keineswegs für den militärischen Einsatz, geschweige denn für Kampfhandlungen geeignet sind. Zwar bieten diese Geräte den gewohnten Bedienkomfort und lassen sich so scheinbar einfach in die gesamte Infrastruktur integrieren. Ihre hohe Fehleranfälligkeit enttarnt sie jedoch rasch als unzureichend robust und sicher für militärische Zwecke.

Xplore Military-grade ultra-rugged tablets

Selbst bei den robusten und gemäß Militärstandards zertifizierten Tablets namhafter Hersteller kann es angesichts extremer Temperaturen zu gravierenden Leistungsschwankungen kommen. Nicht alle MIL-STD-810G und IP65/IP67 klassifizierten robusten und mobilen PCs gewährleisten einen zuverlässigen Schutz vor den außerordentlichen Belastungen der modernen Kriegsführung. Viele Geräte können einfach nicht mit dem rasant gestiegenen Tempo mithalten, welches neue Wehrtechnik und Einsatzstrategien vom Datentransport an auch noch so entlegenen Orten, in der Luft und zur See erfordern. Erschwerend kommt hinzu, dass die großen Hersteller nicht schnell genug auf veränderte Bedingungen reagieren können. Oft dauert es Monate, bis eine mobile PC-Lösung entsprechend der Vorgaben militärischer Kunden modifiziert wird – wenn es überhaupt machbar ist. Aus diesem Grund haben sich im Verteidigungssektor mittlerweile Hersteller durchgesetzt, die sich einzig auf robuste Mobilität konzentrieren. Besonders Unternehmen, die sich auf einen Gerätetyp – beispielsweise Tablet-PCs –beschränken, gehören zu den Marktführen. Sie sind flexibel genug, um Kunden bedarfsgerecht maßgeschneiderte Lösungen zu liefern. Diese müssen nicht die bei Großkonzernen üblichen langen Freigabeprozesse durchlaufen, sondern sind rasch verfügbar. Dies liegt an einem einzigen Ansprechpartner, der individuelle Aufträge von der Anfrage, über die Entwicklung und den Roll-Out bis hin zum Kundendienst begleitet. Dies garantiert, dass Sonderwünsche zuverlässig und zeitnah erfüllt werden. Gleichzeitig sind sie im ständigen engen Kontakt mit ihren militärischen Auftraggebern. Auf diese Weise erhalten sie ein exaktes Bild von den Beanspruchungen, denen ihre Geräte im täglichen Einsatz ausgesetzt sind. Fazit: Spezialisierte Hersteller können extrem widerstandsfähige und gemäß Militärstandards zertifizierte Geräte für Kriseneinsätze herstellen. Diese weisen auch unter härtesten Bedingungen nur geringe Fehleranfälligkeit auf. Darüber hinaus bieten sie auch Lösungen an, die bei Bedarf im Feld repariert werden können.

Und obwohl man sich gewöhnlich seinen Einsatzort nicht aussuchen kann, lassen sich die geeigneten Waffen und Hilfsmittel für die Truppen vor Ort bedarfsgerecht auswählen.

Die wachsende Bedeutung von Daten als gleichzeitig effiziente Waffe und Verteidigungsmittel steht außer Frage. Dies gilt sowohl im Cyber-Krieg, wie bei allen Kampfhandlungen zu Lande, zu Wasser und in der Luft. Aus diesem Grund setzen Streitkräfte weltweit bei der Planung und Umsetzung ihrer militärischen Strategien zunehmend auf mobile Technologien. Bei der konsequenten Umsetzung ist die Beteiligung der Endanwender erfolgsentscheidend. Diese verfügen im Gegensatz zu Verwaltungsmitarbeitern über die nötige Erfahrung und können die wirklich erforderlichen Funktionen und Ausstattungsdetails klar benennen. Denn nur sie können beurteilen, wie sich die Geräte im harten Einsatz bewähren.

Sie möchten Ihre Aufgaben gerne noch zuverlässiger und effizienter erledigen? Gleichzeitig Ausfallzeiten und Gerätedefekte minimieren und die Gesamtkosten (TCO) für die mobile Hardware, Software und IT-Investitionen Ihrer Einheit drastisch senken? Dann erproben Sie systematisch alle in Frage kommenden Geräte unter realen Einsatzbedingungen. Entscheiden Sie sich für ein robustes Tablet mit MIL-Zertifizierung, welches seine Widerstandsfähigkeit in geplanten und ungeplanten Missionen unzweifelhaft unter Beweis gestellt hat.

Diese robusten Tablet-PCs zeichnen sich unter anderem durch folgende Merkmale aus:

  • Ganztägige Einsatzdauer durch die Kombination von im laufenden Betrieb austauschbaren Akkus mit einer jeweiligen Laufzeit von bis zu 20 Stunden. Diese Akkus können im Feld geladen werden und lassen sich dank innovativer Ladezustandsüberwachung stets optimal unterhalten.
  • Vor Ort-wartungsfähig (keine Technologie ist hundertprozentig sicher vor Defekten. Kampfeinheiten müssen Probleme schnell selbst beheben können, ganz egal wo).
  • Zahlreiche USB-Schnittstellen gewährleisten den einfachen Anschluss von Tastaturen und andern Peripheriegeräten auch an Orten, die sonst nicht erreichbar wären – beispielsweise in einem Zelt.
  • Eine echte serielle Schnittstelle für wichtige Datenübertragung beispielsweise via Funk.
  • Rundum zuverlässig geschützt vor Sonneneinstrahlung, hohem Luftdruck und extremen Temperaturen sowie Beanspruchungen durch Staub, Vibrationen, Erschütterung, Wasser, Luftfeuchtigkeit, ätzenden Chemikalien, Stürze und anderen schädigenden Einflüssen.
  • Explosionssicher gemäß ATEX für den Einsatz in der Nähe explosionsgefährdeter Stoffe wie Treibstoff und Kerosin.
  • Display wechselt bei Dateneingabe automatisch zwischen Eingabe mit Gesten (auch mit behandschuhten Fingern) und digitalem Eingabestift.
  • Wasserunempfindlicher Bildschirm
  • MIL-STD-461-Zertifizierung für Umgebungen, die empfindlich gegenüber elektromagnetischer Ladung sind

Bitte behalten Sie im Gedächtnis: Die Kaufentscheidung für eine militärtaugliche Mobillösung von Datenblättern oder den Empfehlungen eines Verkäufers abhängig zu machen, endet sicher in einem gefährlichen Abenteuer für Ihre Soldaten. Für deren Sicherheit und Schlagkraft sind maßgeschneiderte Speziallösungen nötig, die ihresgleichen suchen. Diese sollten unter anderem folgendes gewährleisten:

  1. Durchdachtes Design und unkomplizierte Integration in eine im täglichen Einsatz bewährten Plattform für Kommunikation und Datenbearbeitung. Diese muss mit anderen militärischen IT-Systemen kompatibel sein.
  2. Sichere Datenübertragung. Sie spielt eine entscheidende Rolle für den Erfolg kritischer Missionen
  3. Schutz von Menschen und Informationen in brenzligen Situationen.
  4. Unkomplizierte Wartung vor Ort durch Laien, einfaches Training.

Zusammen mit einem etablierten Spezialanbieter für maßgeschneiderte und MIL-zertifizierte Lösungen wird es Ihnen leichter fallen, die geeignete Lösung für Ihre anspruchsvollen Aufgaben zu finden.